Jede Woche: Tausende Neuzugänge in unserem Webshop!
Unsere nächste Auktion findet am 2. Februar statt. 1. Gebot ab dem 16. Januar.

Lesen Sie hier die neuesten Nachrichten zu unseren bevorstehenden Auktionen.

Lieber Kunde,

Unsere erste Auktion ist live! Sie können ab jetzt beten.

Ab sofort findet jeden 1. Tag im Monat eine neue Auktion statt.

Wir wollten nicht nur eine Auktion aufsetzen, sondern alles komplett in unsere Website integrieren. So ist es beispielsweise möglich, bei der Auktion auf Artikel zu bieten und die gewonnenen Artikel zusammen mit Ihren Einkäufen in unserem Webshop oder Ihren laufenden Neuheiten-Abonnements über Ihren Warenkorb zu bezahlen und sich so alles zusammen zusenden zu lassen. Die Auktionsangebote werden alle zusammen angezeigt, wenn Sie im Filter auf der linken Seite auf „Auktion“ klicken, aber einzelne Auktionsartikel werden auch sichtbar, wenn Sie über unsere Website nach einem Land oder einem Thema suchen.

In den Auktionen bieten wir andere Stücke an, als Sie in unserem Webshop finden. Man kann sich dann vorstellen; Irrtümer und Druckfehler, Proofs, Ungezähnte Briefmarken, persönliche Briefmarken, Postgeschichte, Briefe usw., Stempel und Sonderstempel, kleine Sammlungen, Viererblocks und Bogen, Spezielle Maximumkarten und FDCs, Einzigartige klassische Briefmarken, Semi-postalische Briefmarken, Steuermarken, Philatelistische Souvenirs, Besondere thematische Objekte oder Sammlungen, Müster, Münzbriefe, seltene Gegenstände, usw.

Alle Artikel beginnen mit einem niedrigen Einsatzpreis. Der Einsatz ist auch der Limitpreis, es gibt keine Reserven. In unseren ersten Auktionen wird es also bestimmt Schnäppchen geben! Alle Auktionen enden am ersten Tag des Monats. Alle Artikel werden einzeln gescannt oder fotografiert. Die Absicht ist, dass wir grundsätzlich jeden Monat eine neue Auktion online stellen.

Unsere erste Auktion steht an! Mitbieten ist bereits möglich. Die Auktion endet am 1. Oktober ab 14:00 Uhr (MEZ).

Mit freundlichen Grüßen,

Ella Tijhuis, Geschäftsführerin
Rob Smit, Philatelie- und Finanzmanager

Klicken Sie hier, um die Auktionsartikel anzuzeigen.



Auktionsbedingungen

  1. Von jedem wird erwartet, dass er für sich selbst kauft. Gebote sind verbindlich und nur online möglich. Der Verkauf erfolgt provisionsfrei. Das Bieten ist nur möglich, wenn Sie registriert und eingeloggt sind (die Registrierung erfolgt einfach und kostenlos über unsere Website).

  2. Ein Gebot ist bindend. Es ist nicht möglich, ein Gebot zu stornieren. Bitte beachten Sie dies, bevor Sie ein Gebot abgeben.

  3. Die Zeit (in MEZ, mitteleuropäische Zeit), zu der die Auktion endet, ist bei jedem Artikel angegeben. Der Höchstbietende zu diesem Zeitpunkt ist der Käufer. Bei Gebotsgleichheit gilt das zuerst abgegebene Gebot. PostBeeld ist nicht verantwortlich für fehlgeschlagene Online-Gebote. Gewonnene Lose werden nach der Auktion in den Warenkorb des Käufers gelegt.

  4. Die Warenkorbabrechnung der bei der Auktion ersteigerten Artikel muss innerhalb von 8 Tagen nach Ende der Auktion durch Zahlung über die Website erfolgen. Der Käufer hat die Möglichkeit, den Kauf und Versand zusammen mit dem Kauf über den Webshop durchführen zu lassen. Der Käufer kann die Versandart und das damit verbundene Risiko sowie die Zahlungsart wählen. Versandkosten fallen immer extra an.

  5. Das Eigentum an der Kaufsache geht mit Zahlung auf den Käufer über. PostBeeld behält sich das Recht vor, Käufer, die nicht innerhalb von 8 Tagen zahlen, bei künftigen Auktionen vom Kauf auszuschließen und die ersteigerten Artikel erneut zum Verkauf anzubieten.

  6. Auktionen finden immer am 1. des Monats ab 14:00 Uhr MEZ statt. Gebote sind ab dem 16. des Vormonats möglich, Lose sind aber schon früher auf der Website sichtbar. PostBeeld behält sich das Recht vor, ein Los vor Ende der Auktion zurückzuziehen, wodurch alle Gebote auf das betreffende Los erlöschen.

  7. Beschreibungen werden nach bestem Wissen erstellt.
    Bei den angegebenen Daten handelt es sich teilweise um Schätzwerte (insbesondere bei nicht katalogisierten Objekten wie persönliche Briefmarken, Aschenputtel etc.) oder bei Posten mit mehreren Briefmarken aus verschiedenen Jahrgängen. Bei später erschienenen Sorten kann es vorkommen, dass das Jahr der ursprünglich erschienenen Briefmarke angegeben ist. Gütebedingungen für Lose mit mehreren Briefmarken können sich auf den häufigsten oder den höchsten vertretenen Wert beziehen. Bei Losen mit mehreren Bedingungen wird dies normalerweise in der Beschreibung mit Zeichen angegeben. Zum Beispiel mit **/*/o = postfrisch/ungebraucht/gebraucht.
    Die Rückgabe von Losen ist nur möglich, wenn die Beschreibung oder das Bild deutlich etwas anderes als die erhaltenen Lose zeigt. Reklamationen wegen Mängeln bzgl. Perforation, Zentrierung etc. werden nicht bearbeitet, sofern diese auf dem Bild ersichtlich sind. Bei Sammlungen oder Partien, bei denen nicht alle Briefmarken vollständig abgebildet sind, kann es zu Qualitätsabweichungen kommen. Diese stellen keinen gültigen Rückgabegrund dar.

  8. Die Mindestgebotsschritte sind wie folgt:
    bis zu 4,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 0,25 €
    von 5,00 € bis 24,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 0,50 €
    von 25,00 € bis 99,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 1,00 €
    von 100,00 € bis 249,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 2,50 €
    von 250,00 € bis 499,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 5,00 €
    von 500,00 € bis 999,99 € ein Mindestgebotsschritt von 10,00 €
    von 1000,00 € bis 2499,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 25,00 €
    von 2500,00 € bis 4999,99 €, ein Mindestgebotsschritt von 50,00 €
    von 5.000,00 € bis 10.000,00 €, ein Mindestgebotsschritt von 100,00 €
    Unterhalb des Startpreises findet kein Verkauf statt. Es findet kein Nachverkauf von unverkauften Losen statt.

  9. Es gibt ein automatisches Gebotssystem, das mit den oben genannten Schritten funktioniert. Beispiel: Der Wettpreis beträgt 2,00 €, Sie geben ein Gebot von 2,50 € ab, dann wird der Gebotspreis 2,00 € (weil Sie der erste Bieter sind und es noch keine Gegenbieter gibt). Angenommen, ein anderer Käufer gibt dann ein Gebot von 4,00 € ab, dann beträgt der Gebotspreis 2,75 € (d. h. Ihr Höchstgebot + der Mindestgebotsschritt von 0,25 €. Wenn am Ende der Auktion keine weiteren Gebote eingegangen sind, gilt in diesem Fall: der andere Käufer hat das Los für 2,75 € gekauft (obwohl er 4,00 € geboten hat) 4.10, dann beträgt der sichtbare Gebotspreis 2,75 € (=Höchstgebot + Mindestgebotsschritt von 0,25 €) Nur Sie können sehen, wie viel Sie haben als Limit geboten Käufer 3 bietet 4,00 € 4,10 € für Sie, weil Sie das Gebot von 4,10 € bereits bei einem niedrigeren Preis (bei 2,50 €) abgegeben haben und somit zu diesem Zeitpunkt die Mindestgebotsstufe erreicht haben (aktueller Preis von 4,10 € + Mindestgebotsschritt von 0,25 €) Sollte dies nicht der Fall sein, sind Sie in diesem Fall Käufer für 4,10 €.

  10. Lose können grundsätzlich nur online eingesehen werden. Nach Vereinbarung ist es möglich, Lose mit einem Startpreis von mehr als 50 € in unserem Büro in Haarlem zu besichtigen.

  11. Einreichungen. Wir werden oft gefragt, ob es auch möglich ist, Briefmarken zur Versteigerung anzubieten. Aufgrund der Besonderheiten unserer Auktionen (fast ausschließlich Stücke, die normalerweise nicht in unserem Webshop zum Verkauf stehen und auch keine Versteigerung größerer Lose oder Sammlungen auf einmal) ist eine Einreichung nur möglich, wenn die Lose unter strengen Auflagen angeliefert werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie diese Bedingungen erfüllen können, können Sie sich natürlich jederzeit an uns wenden.

  12. Abgesehen von den oben genannten spezifischen (vorhandenen) Auktionsbedingungen gelten die allgemeinen Lieferbedingungen von PostBeeld BV.